Die lange Nacht des kurzen Films am 14. April - aktuelle Neuigkeiten


zurück

18. April 2018

Nun ist das Geld übergeben. 706,20 Euro haben die spendefreudigen Zuschauer in den Topf gelegt. Ein tolles Ergebnis findet auch Monika Grobe vom Kinderschutzbund.


Foto: Judith Blank

15. April 2018

Die Kinonacht war ein voller Erfolg. Dank an alle Mitwirkenden und Besucher. Der Spendentopf ist voll - Dank an alle Spender! Sobald gezählt ist gebe ich das Ergebnis hier bekannt..


30. März 2018

Dank an Erwin Grosche der ab heute die Filmnacht auf seiner Homepage ankündigt.


22. März 2018

Und noch ein Gast wird live auf der kleinen Bühne vor der Leinwand spielen: Erwin Grosche hat heute seine Mitwirkung angekündigt.


19. März 2018

Eine tolle Bereicherung des Programms hat sich soeben ergeben. The Acoustic Groove Experience (Tony K., Gitarre und C.Hormes, Bass) wird live spielen!

Wenn das kein schöner Abend wird weiß ich es nicht.


März 2018

Nun kommt es am 14. April 2018 zur ersten Bad Driburger ‘Langen Nacht des kurzen Films’. Beginn ist um 19 Uhr und gegen 23 Uhr klingt der Abend aus.

Das Programm ist in vier bunt gemischte Blöcke aufgeteilt. Ca. alle 50 Minuten folgt eine kurze Pause in der Besucher das Kino verlassen oder auch betreten können.

Das Kino wünscht sich viele Zuschauer, an Stelle von Eintrittsgeld steht für eine Spende an den Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Paderborn eine Sammeldose bereit.


Einige Highlights aus den Bereichen
Dokumentation:
Bad Driburg - Haus Nr.1 (Stadtkernsanierung 1977), 700 Jahre Bad Driburg (Festumzug 1990), Bad Driburg - Schützenkönig 2015, Bau der Umgehungsstraße B 64 (1970)

Kleinkunst:
Erwin Grosche - Der Eisgenussverstärker, Der Bäcker Goeken Traum, Padermann Folge 1 - Die Superkräfte

Community Dance:
Birgit Aßhoff - Landpartie (Mitwirkende aus Lichtenau), Die Sache mit dem Apfel (Mitwirkende aus Paderborn), Symphonie des Schauens (Mitwirkende aus dem Kreis Paderborn)

Musik:
Bläserphilharmonie OWL - Irish Tune, Bad Driburg Tattoo - Showband Mercurius (Assen), Matthias Brodowy - SIEBEN, Erwin Grosche - Glühwürmchenlied, The Acoustic Groove Experience - Dancing Elf


Dezember 2017

Ein Stapel Filme, gefüllt mit Erinnerungen liegt im Wohnzimmerschrank, wer kennt das nicht. Bei dem Bad Driburger Filmschaffenden Reinhard Jäger ist der Stapel berufsbedingt etwas höher. Da sind doch viele Aufnahmen dabei die auch unterhaltsam für andere sind, manches könnte man doch im Kino ansehen.

Das kann doch ein lustiger, spannender, lehrreicher, kurz gesagt unterhaltsamer Abend werden.

Kurz entschlossen im Kino Bad Driburg bei Elina und Thomas Wirth angefragt und offene Türen eingerannt.

Es entstand eine bunte Mischung aus 37 unterhaltsamen Kurzfilmen. Angesiedelt ist der Inhalt in 4 Kategorien: Dokumentation, Musik, Kleinkunst und Community Dance. Die Aufnahmen umfassen einen Zeitraum von 1970 bis 2017. Bekannte Künstler wie Erwin Grosche (Paderborn), Birgit Aßhoff (Berlin), Matthias Brodowy (Hannover), Tony Kaltenberg (Bad Driburg), u.a. freuen sich auf die Veröffentlichung im Kino.


Eggekunst.de